Bakkt will institutionelle Investoren mit einem neuen Produkt anlocken

Die Crypto-Handelsplattform Bakkt gab den Start des ersten regulierten Optionskontrakts für Bitcoin-Futures bekannt.

Bakkt, die in den USA ansässige physisch abgewickelte Bitcoin-Futures-Handelsplattform, wurde nach langer Zeit und vielen hohen Erwartungen vor einem Monat endlich auf den Markt gebracht. Laut ihrer Ankündigung vom 24. Oktober wurde der Bakkt Bitcoin Options-Kontrakt nun aus dem Kundenfeedback heraus entwickelt und basiert auf dem Benchmark Bakkt Monthly Bitcoin Futures-Kontrakt. Es ist eines der in der Entwicklung befindlichen Produkte für regulierte Märkte und Teil des Plans der Plattform zur Entwicklung dieser Anlageklasse für institutionelle Anleger sowie deren Kunden und Anleger, da das neue Produkt „zur Absicherung oder zum Gewinn geschaffen“ wird Bitcoin-Exposure, Einnahmen generieren und Kosten- und Kapitaleffizienz bieten. “

Der Kontrakt wurde von ICE Futures (Intercontinental Exchange – die Muttergesellschaft der New York Stock Exchange) mit der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC) identifiziert Verwahrung, um den Bedarf an einem regulierten Optionsvertrag zu decken.

Was die Hauptmerkmale des neuen Produkts anbelangt, so hebt Bakkt Folgendes hervor:

Margined-Kontrakte und Cross-Margining mit dem zugrunde liegenden Futures-Kontrakt
Das Vertragsdesign, das frühzeitiges Training vermeidet und die Betriebsbelastung reduziert
Gebühren von USD 1,25 pro Optionskontrakt ab Januar 2020, nach dem Gebührenerlass im Dezember 2019
Weltweit zugängliche Märkte für ICE-Futures in den USA mit speziellen Market Makern zur Unterstützung der Liquidität
Blockieren Sie den Handel, indem Sie den ICE-Block nutzen
Barzahlung oder physische Abrechnung
Instant Messaging
Optionsanalyse.

bit wiki

Posted in Web

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *